1. „Wir beteiligen uns an dem Projekt, weil…“

In dem Fachbereich Informationstechnik stellt die Biomedizintechnik zum einen in der Lehre sowie auch in der Forschung einen etablierten Schwerpunkt dar. In Vergangenheit konnte bereits Erfahrung und Expertise in dem erfolgreich abgeschlossenen Projekt Open iCare Assistant erlangt werden. Hier wurden multisensorielle Signale (Schwerpunkt Bewegungsdaten und Umweltfaktoren) erfasst und für pflegerelevante Informationen verarbeitet und klassifiziert. Die Zuordnung von Bewohnern eines Alten- oder Pflegeheims auf Aufenthaltsbereiche innerhalb des Gebäudes führte zu einer relevanten Unterstützung des Pflegepersonals und stärkte das Sicherheitsempfinden der Bewohner.

Wir beteiligen uns an dem Projekt Bettenmanagement 4.0, weil wir die informationstechnische Expertise zur Prozessverbesserung rund um das Krankenhausbett beisteuern können und durch die Verzahnung der Aufgaben mit den Projektpartnern wertvolle Erkenntnis bei der Erforschung der Auswirkungen auf die Technik-Nutzer-Interaktion bei einer fortschreitenden Digitalisierung im medizinischen Umfeld gewinnen werden.

  1. „Wir lösen in dem Projekt…“

Wir lösen in dem Projekt die Herausforderungen einer Lokalisierung von medizinischen Geräten im Krankenhaus am Beispiel von Krankenbetten. Als Nachrüstlösung kann nicht auf eine vorhandene Infrastruktur zurückgegriffen werden. Die Nachrüstlösung als Demonstrator im Projekt muss sich außerdem in die vorhandenen Strukturen integrieren lassen. Mit dieser Lokalisierungslösung ist dann die Basis geschaffen, um entsprechende Mehrwerte generieren zu können, bspw. eine signifikante Verbesserung im Prozess um Hygiene und Wartung von Betten. Aber auch die Erfassung und Auswertung von Vitaldaten kann als Vision für die Zukunft aufgezeigt werden.

  1. „Unser Projektbeitrag…“

Unser Projektbeitrag besteht im Kern aus der gesamten Technikentwicklung, in der die Hardwarekomponenten spezifiziert, ausgewählt und mit ihrer projektspezifischen Aufgabe, d.h. Algorithmik programmiert werden. Der so entwickelte Demonstrator wird von uns beim Anwender installiert und umfänglichen Tests unterzogen, um qualitativ hochwertige und robuste Daten für eine weitere Verarbeitung zu gewinnen. Daher beteiligen wir uns im Bettenmanagement 4.0 Projekt auch an der Spezifikation und Umsetzung der Schnittstellenthematik, sowohl im Arbeitspaket Softwareentwicklung als auch bei der System-Evaluierung.

  1. „Unsere Kernkompetenz ist…“

Unsere Kernkompetenz erstreckt sich über Themenfelder der biomedizinischen Technik, den Neurowissenschaften und der Medizintechnik aus einer informationstechnischen Sichtweise. Somit gehören gerade auch Softwareengineering, Signalverarbeitung und Regelungstechnik sowie mikroprozessorbasierte mobile Systementwicklung zu unserem Fokus in der Forschung, Lehre und Entwicklung.

Prof. Dr. Thomas Felderhoff
Prof. Dr. Thomas Felderhoff