Gefördert durch

logo-eu-regionale-entwicklung-trans
logo-lr-nrw-trans
logo-efre-nrw-trans

Das Projekt

Die passende Verfügbarkeit eines Krankenbetts ist die unerlässliche Voraussetzung für den Alltagsbetrieb eines Krankenhauses.

Die Bereitstellung des richtigen Bettentyps – im gereinigten und desinfizierten Zustand – mit frischer Bettwäsche und funktionaler Ausstattung  – am gewünschtem Ort und dann noch in ausreichender Anzahl ist im Klinikbetrieb zumeist leider ein unerreichter Wunsch.

Oft sind keine Bestandslisten der Betten vorhanden. Falls doch, sind diese meist nicht gepflegt. Selten weiß man, wo sich das Bett gerade befindet. Auch kommt es in der Praxis häufig vor, dass ein Bett nicht gereinigt ist, bevor die Techniker es repariert oder die Wartung durchführt.

Um dieser Situation entgegenzuwirken, ergeben sich folgende Fragestellungen:

Ist es möglich ein ganzheitliches, lebenszyklusorientiertes, bedarfsorientiertes Bettenmanagement anzubieten, das dem Krankenhaus ein technisch und hygienisch einwandfreies Bett zur richtigen Zeit am richtigen Ort garantiert?

Ist es möglich den gesamten Prozess von der Beschaffung über Logistik, Aufbereitung, Technik bis zur Entsorgung aus einer Hand anzubieten? Wie kann ein solcher Service in ein laufendes Krankenhaussystem integriert werden?

…um diese und viele weitere Fragen zu beantworten, wurde dieses Forschungsprojekt ins Leben gerufen.